Kolloquium 2020

Das alljährlich stattfindende Kolloquium Forschung & Entwicklung für Zement und Beton, veranstaltet von der VÖZ (Vereinigung der Österreichischen Zement-industrie), bietet seit über 30 Jahren aktuelle Erkenntnisse bzw. Innovationen rund um Zement und Beton.

Konzentriert auf einen Nachmittag präsentieren nationale und internationale Experten ihre neuesten Erkenntnisse zu Bauverfahren, Betontechnologien sowie gelungene Beispiele aus der Baupraxis.

Neue Einblicke in Struktur und Zusammensetzung

Baustoffe sind meist mehr oder weniger heterogen aufgebaut bzw. Verbundwerkstoffe aus verschiedenen Stoffen. Diese einzelnen Bestandteile (Phasen) sind oft bereits mit freiem Auge oder mittels Lichtmikroskopie erkennbar. Für das Auge unentdeckt bleiben aber chemische Unterschiede und die Zusammensetzung der einzelnen Phasen - das kann von entscheidender Bedeutung sein.

Nicht ganz ohne Stolz dürfen wir berichten, dass unsere Bestimmungsmethode für Spurenelemente mittels ICP-MS abermals in einem großen Ringversuch 2020 hervorragend abgeschnitten hat (iFA Proficiency Testing  Scheme, Runde 152). Diese unabhängige Überprüfung durch eine dritte Stelle und im Vergleich zu Mitbewerbern, bescheinigt die hohe Qualität unserer Analysen.

Der Ringversuch „Interlaboratory test on adhesives for tiles“, bei welchem die Verwendung von Klebstoffen für Fliesen verglichen wird, fand 2019/2020 zum elften Mal statt. Seit 2009 erfolgt eine Teilnahme, dabei konnten stets außerordentlich gute Ergebnisse erzielt werden.